Leitbild

Verein Radiästhesie und Geobiologie Zentralschweiz
Der Verein Radiästhesie und Geobiologie Zentralschweiz (VRGZ) befasst sich mit Fragen des Lebens und der Wahrnehmung von Strahlen und Energien.
Er setzt sich ein zum Wohl von Natur und Schöpfung und zur Steigerung der Lebensqualität aller Lebewesen.
Der VRGZ leistet einen Beitrag zur Entwicklung und Schulung unserer Sinne und Wahrnehmung. Er ist offen gegenüber anderen Disziplinen und Ansichten, er fördert die Sensibilisierung für weitere Dimensionen und Weisheiten.
Ganzheitliche Betrachtung, Sinn für Zusammenhänge und Ehrfurcht vor dem Leben sind zentrale Elemente. Das Vereinsziel wird als Dienst am Mitmenschen und der ganzen Mitwelt verstanden und gelebt. So unterstützt der Verein Schritte, die zu vertiefter Selbsterkenntnis führen.

Beschlossen an der Generalversammlung des Vereins Radiästhesie und Geobiologie Zentralschweiz:
Luzern, 4. Februar 2004
Der Vorstand

Statuten

A Name, Sitz, Ziel
1. Name
Unter dem Namen "Verein Radiästhesie und Geobiologie Zentralschweiz" (VRGZ) besteht ein Verein nach Schweizerischem Zivilgesetzbuch ZGB, Artikel 60 mit Sitz in Emmenbrücke. Kontaktadresse ist die Adresse des Präsidenten.

2. Ziel
Der Verein hat zum Ziel, Erfahrung, Wissen, Weisheit aus der Radiästhesie, Geobiologie und verwandter Gebiete den Menschen näher zu bringen. Er leistet seinen Beitrag an Forschung, Förderung und Entwicklung in diesen Disziplinen und bedient sich dabei erfahrungswissenschaftlicher und schulwissenschaftlicher Methoden.

3. Aktionsmittel
Das Vereinsziel wird gefördert durch
- Seminare
- Vorträge
- Übungen
- Exkursionen
- Internet- und andere Kommunikationsformen

4. Unabhängigkeit
Der Verein ist unabhängig und frei in der Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Verbänden.

B Organisation
5. Vereinsorgane
Die Vereinsorgane sind
- Generalversammlung
- Vorstand
- Geschäftsprüfung (Revision)

6. Generalversammlung
Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Die ordentliche GV findet jährlich im 1. Quartal statt. Der Vorstand kann jederzeit eine ausserordentliche GV einberufen. Er ist dazu verpflichtet, wenn ein Fünftel der Mitglieder dies verlangt.

7. Beschlussfähigkeit
Die ordentliche und ausserordentliche Generalversammlung ist in jedem Fall beschlussfähig. Ausnahme:
Auflösung Ziffer 24.

8. Geschäfte der Generalversammlung
Die Geschäfte der GV sind
- Protokoll
- Jahresbericht
- Genehmigung Jahresrechnung, Revision und Budget
- Bekanntgabe der Neumitglieder und des Mitgliederbestandes
- Wahl des Präsidiums
- Wahl des Vorstandes (Die Konstitution erfolgt vorstandsintern)
- Wahl der Revisoren
- Anträge des Vorstandes und der Mitglieder
- Festsetzung der Jahresbeiträge
- Ernennung Ehrenmitgliedschaft
- Statutenrevision

9. Anträge
Anträge sind mindestens 10 Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich einzureichen.

10. Vorstand
Der Vorstand besteht aus fünf bis sieben Mitgliedern, mit folgenden Ämtern:
- Präsidium
- Vizepräsidium (oder Kopräsidium)
- Sekretariat
- Finanzen
- Öffentlichkeitsarbeit
- Technische Leiter

11. Geschäftsprüfung
Die Geschäftsprüfung besteht aus zwei Revisoren.
Sie kann auch durch eine externe Stelle wahrgenommen werden.

C Mitgliedschaft
12. Mitgliedschaft
Der Verein besteht aus
- Aktivmitgliedern
- Ehrenmitgliedern
- Gönnern (kein Stimmrecht)

13. Eintritt
Der Eintritt als Aktivmitglied kann jederzeit nach dem Besuch unseres Grundseminars oder einer gleichwertigen Ausbildung erfolgen. Der Vorstand befindet über die definitive Aufnahme.

14. Ernennung
Ehrenmitglieder werden durch die Generalversammlung ernannt.

15. Austritt
Die Mitgliedschaft erlischt durch schriftliche Austrittserklärung oder bei Nichtbezahlen des Jahresbeitrages nach einmaliger Erinnerung.

16. Ausschluss
Bei Widerhandlungen gegen die Vereinsinteressen kann ein Mitglied durch die Generalversammlung aus dem Verein ausgeschlossen werden.

D Finanzen, Versicherung, Haftung
17. Einnahmen
Die Einnahmen des VRGZ sind
- Jahresbeiträge der Mitglieder (fällig bis 31. Mai) und Gönnerbeiträge
- Seminargebühren
- Einnahmen von Veranstaltungen und Kollekten
- Spenden und Sponsoring
Vorstandsmitglieder, Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

18. Versicherung
Versicherung ist bei sämtlichen Vereinsaktivitäten Sache der Teilnehmenden.

19. Haftung
Für die Vereinsschulden haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

E Allgemein
20. Vereinsjahr
Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr.

21. Unterschrift
Die rechtsverbindliche Unterschrift führt der Präsident oder Vizepräsident kollektiv mit dem Kassier oder Sekretär.

22. Abschirmgeräte
Der Verein Radiästhesie und Geobiologie Zentralschweiz darf nicht als Referenz für den Verkauf von Abschirmgeräten gegen Erdstrahlen sowie ähnlich eingesetzten Geräten und Artikeln gebraucht werden.

23. Medizinisches Diagnostizieren
Den Vereinsmitgliedern ist medizinisches Diagnostizieren oder Verordnen von Heilmitteln im Namen des Vereins untersagt. Der Verein haftet nicht für Missbräuche.

24. Auflösung
Die Auflösung des Vereins kann nur eine zu diesem Zweck einberufene Generalversammlung beschliessen. Zur Auflösung bedarf es der 2/3-Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. Die GV bestimmt im Falle der Auflösung über die Verwendung des Vereinsvermögens im Sinne des bisherigen Zweckes.

F Genehmigung
25. Genehmigung
Diese Statuten sind an der Generalversammlung vom 4. Februar 2004 genehmigt worden und treten sofort in Kraft. Sie ersetzen die Statuten vom 26. März 1997.
Luzern, 4. Februar 2004
Präsident: Konrad Uebelhart


Kassier: Eugen Kuhn